von L bis Schl

Lageplan der Schule und Orientierung

Um sich besser Orientieren zu können, sind die einzelnen Etagen des Schulgebäudes in einer anderen Farbe gestaltet. Auch die Türen der Klassenräume werden häufig durch unsere Pädagogen unter Mitwirkung der Kinder individuell gestaltet – das vereinfacht die anfängliche Suche nach dem eigenen Klassenraum.

Unser großzügiges Außengelände ist schon etwas Besonderes. Auf insgesamt 4 Spielplätzen mit jeweils 4 Sandkästen können die Kinder in ihrer Freizeit klettern, toben und spielen. Einer dieser Spielplätze ist gleichzeitig ein Wasserspielplatz und wird im Sommer häufig aktiviert, um bei heißen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahren zu können. In der Mitte unseres Schulhofes befindet sich außerdem ein Sportplatz, auf dem die Kinder verschiedenen Ballsportarten nachgehen können.


Lebenskunde/Religion

Es ist möglich, dass Ihr Kind, zusätzlich zum regulären Unterricht noch 1 Wochenstunde Lebenskunde oder Religion besucht. Während einige Kinder zu Lebenskunde oder Religion gehen, werden die anderen Kinder selbstverständlich auch, meist von ihrer*m Erzieher*in, betreut.


Lernraum

Der Lernraum-Berlin ist die Kommunikationsplattform der Schule. Hier sind alle Kinder der Schule in Klassen organisiert, sodass ein Austausch zwischen Pädagog*innen und Kindern auch digital stattfinden kann. Die dafür nötigen Zugangsdaten erhalten Sie, nach unterschriebener Einwilligungserklärung, die Sie hier finden, von Ihrem/Ihrer Klassenlehrer*in.

 



Materialien

Von der/dem Klassenlehrer*in erhalten Sie eine Materialliste für die Klasse Ihres Kindes. Ein kleiner Tipp: Beschriften Sie alle Sachen und Dinge Ihres Kindes mit Namen – so kann später alles leichter zugeordnet werden.


Musikalische Grundschule

Unsere Schule darf sich „Musikalische Grundschule“ nennen. Das Motto ist Programm: „Mehr Musik ... von mehr Lehrern ... in mehr Fächern ... zu mehr Gelegenheiten.“ Das Ziel: Durch musikalische oder auch rhythmische Elemente im Unterricht soll und kann vieles gefördert werden: Die Konzentrationsfähigkeit, die sozialen Bindungen (Wir-Gefühl), Spaß am Lernen u.v.m.


Pädagogensprechtag

Es gibt zwei zentrale Termine pro Schuljahr. Meist im November und im Mai. Die Klassenlehrer*innen schreiben rechtzeitig eine Einladung und vergeben Termine, die sie Ihnen mindestens eine Woche vorher mitteilen. 

Sollten Sie als Eltern bei Fachlehrer*innen Termine wünschen, müssen Sie sich rechtzeitig bei den Fachlehrer*innen melden – dies kann auch Ihr Kind übernehmen. Eine Fachlehrer*in-Terminvergabe geschieht nicht über die Klassenlehrer*innen. Darüber hinaus können Sie jederzeit Kontakt zum/zur Klassenlehrer*in bzw. den Fachlehrer*in aufnehmen, um sich Fragen beantworten zu lassen bzw. sich Unterstützung zu holen. Dazu vereinbaren Sie bitte über das Sekretariat einen Termin.


Profilbildender Unterricht / WUV

Zu Beginn des Schuljahres werden für die Klassen 5 und 6 Wahlpflicht-Kurse vorgestellt. Die Kinder müssen für den Besuch eines Kurses eine Bewerbung schreiben und diese von Ihnen unterschreiben lassen. Im folgenden Halbjahr sollte der Kurs dann gewechselt werden.


Schließfächer

Sie haben die Möglichkeit, einen Vertrag über ein Schließfach mit der Firma Hess abzuschließen. Dieser Vertag ist extern mit der Firma und läuft nicht über die Schule. Ein Antragsformular finden sie hier.